NEWS

R-KOM Pressekonferenz zum diesjährigen Glasfaser-Ausbau in Stadt und Landkreis Straubing


08.07.2022

Pressetermin in Salching

„Wie der R-KOM ist uns wichtig, Hand in Hand mit den Gemeinden zusammenzuarbeiten. Und das läuft hier in diesem Projekt ausgezeichnet“, so Mathias Stierstorfer, technischer Projektleiter der Energienetze Bayern für Aiterhofen und Salching.

Nach der Auftakt-Pressekonferenz für Stadt und Landkreis Regensburg am 25. März, folgte nun ein Pressetermin für Stadt und Landkreis Straubing. Unter dem Titel “Regionaler Glasfaserausbau 2022” fand am vergangenen Mittwoch, den 6. Juli, eine Pressekonferenz zum diesjährigen Glasfaser-Ausbau der R-KOM in Stadt und Landkreis Straubing statt.

Unter der Moderation von Christian Omonsky sprachen R-KOM Geschäftsführer Alfred Rauscher, Dr. Alexander Deml (kaufmännischer Leiter) und Roland Kittel (Bereichsleiter Vertrieb Privat-/Gewerbekunden und Marketing) zusammen mit den lokalen Größen Adalbert Hösl, 1. Bürgermeister der Gemeinde Aiterhofen und Alfons Neumeier, 1. Bürgermeister der Gemeinde Salching, über die Ziele, die Maßnahmen und die Umsetzung des fortschreitenden Glasfaser-Ausbaus in der Region.

Der für Salching zuständige Infrastrukturlieferant Energienetze Bayern GmbH & Co. KG wurde vertreten durch Franz Frei, kaufmännischer Projektleiter in Salching, und Mathias Stierstorfer, technischer Projektleiter für Salching und Aiterhofen. Beide gaben einen Einblick von technischer Seite her und bezogen Stellung zur jahrelangen, erfolgreichen Zusammenarbeit mit der R-KOM.

Die Glasfaser-Initiative 2022 der R-KOM im Landkreis Straubing-Bogen und der Stadt Straubing umfasst rund 300 Gebäude, die dieses Jahr neu angeschlossen werden. „Damit bekommen in und um Straubing annähernd 4.000 Bürgerinnen und Bürger in rund 2.300 Wohnungen, Büros und Firmengebäuden mit der R-KOM-Marke Glasfaser Ostbayern lichtschnelle Internetanschlüsse“, sagt R-KOM Geschäftsführer Alfred Rauscher.

Aiterhofen und Salching sind dabei Vorzeigegemeinden. Im gesamten Glasfaser-Ausbaugebiet der R-KOM zwischen Parsberg im Nordwesten und Osterhofen im Südosten kommen bislang nur zwei Gemeiden annähernd flächendeckend auf eine Internet-Geschwindigkeit von einem Gigabit. Die eine ist Pentling bei Regensburg, die andere Aiterhofen. Bis Jahresende zieht Salching in Teilen des Gemeindegebiets nach. Die Bauarbeiten laufen. „Damit ist im Straubinger Umland bereits jetzt erfüllt, was die aktuelle Bundesregierung als Ziel bis 2030 ausgegeben hat“, erläutert Dr. Alexander Deml, kaufmännischer Leiter der R-KOM. Spätestens dann sollen jedes Unternehmen und jeder Haushalt in Deutschland über Gigabit-Internet verfügen.

Die Pressekonferenz fand in einem lockeren Rahmen vor Ort nahe einer Baustelle der R-KOM in Salching, Ortsteil Oberpiebing, statt.

Wir bedanken uns bei Christian Omonsky für die hervorragende Konzeption und Moderation der Pressekonferenz.

Eine Zusammenfassung des Pressetermins wurde von Niederbayern TV am selben Tag ausgestrahlt: https://deggendorf.niederbayerntv.de/mediathek/video/niederbayern-tv-journal-deggendorf-straubing-vom-6-07-2022/

(Beitrag ab Minute 5:04)

Ausblick: Am 20. Juli wird eine weitere Pressekonferenz zum Glasfaser-Ausbau der R-KOM in Stadt und Landkreis Deggendorf stattfinden.

ausbau presse straubing