Logo der Telekom vor dem Hintergrund des R-KOM Gebäudes als Sinnbild der Kooperation zwischen R-KOM und Telekom

Glasfasernetz: Telekom kooperiert mit R-KOM

Veröffentlicht am 19. Dezember 2017 in Allgemein, Neuigkeiten

Glasfaseranschlüsse für Telekom-Kunden in Ostbayern: Bandbreiten von bis zu 500 MBit/s

Der Telekommunikationskonzern aus Bonn wird zukünftig seine Kunden in der Region über das Glasfasernetz der R-KOM anschalten.

In Bayern und Baden-Württemberg wird die Telekom künftig die Infrastruktur von fünf Stadtnetzbetreibern nutzen. Vereinbarungen dazu hat die Telekom mit R-KOM in Regensburg, SÜC // dacor in Coburg, SWU Telenet aus Ulm, dem Stadtnetz Bamberg und Telepark Passau unterzeichnet. Insgesamt umfassen die Kooperationen rund 125.000 Haushalte, die etwa zur Hälfte durch kommunale Glasfaseranschlüsse bis in die Häuser (FTTH und FTTB) und VDSL-Anschlüsse über Glasfaser bis zu den Kabelverzweigern (FTTC) erschlossen sind.

„Die Kooperation der Stadtnetzbetreiber bündelt die lokalen Stärken und ermöglicht die Partnerschaft mit der Telekom, dem großen nationalen Anbieter. Wir freuen uns, dass die Telekom das Potential der kommunalen Glasfasernetze nutzt und den Bürgern eine weitere Servicealternative bietet“, sagt Alfred Rauscher, Geschäftsführer der R-KOM.

 

Copyright des Telekom-Logos: 
Telekom Deutschland GmbH
Landgrabenweg 151
53227 Bonn