Schritt für Schritt zu Highspeed-Internet mit Glasfaser!

1

Sie beauftragen Ihren neuen Hausanschluss.

Um von den Vorteilen der modernen Glasfaser-Technologie zu profitieren, beauftragen Sie Ihren Hausanschluss am besten gleich jetzt - spätestens jedoch 10 Wochen vor Einzug. Unser Service-Team berät Sie über die Höhe eine eventuell anfallenden Baukostenzuschusses und erstellt Ihnen vorab ein Angebot.

Zum Kontaktformular
2

Wir schließen Ihr Wohngebäude mit Glasfaser an.

Sobald Ihr Hausanschluss beauftragt ist geht es an die Feinplanung der Tiefbearbeiten und dann machen wir uns an die Arbeit, sobald der Baufortschritt im Falle eines Neubaus es zulässt. Die Ausführung der Baumaßnahme erfolgt in der Regel durch eine unserer lokalen Partnerfirmen.

3

Wir melden uns, sobald eine Bestellung möglich ist.

Sie haben bestimmt schon genug im Kopf, an das Sie denken müssen. Daher unterstützen wir Sie, indem wir uns nun um alle weitere Planung kümmern und uns bei Ihnen melden, sobald der Baufortschritt eine Bestellung Ihres neuen Internet-/Telefon-Anschlusses erlaubt.

4

Wir versorgen Sie mit Highspeed-Internet.

Fast geschafft! Sobald Ihr Anschluss in Betrieb ist, können Sie mit Lichtgeschwindigkeit surfen und unbegrenzt ins deutsche Festnetz telefonieren!

So kommt der moderne Glasfaseranschluss zu Ihnen.

  • Highspeed-Internet mit bis zu lichtschnellen 1000 Mbit/s
  • Höchster technischer Ausbaustandard
  • Maximale Zukunftssicherheit und Wertsteigerung für Ihre Immobilie
  • Als TOP-Netzbetreiber der Region beraten wir Sie gerne über Ihre Möglichkeiten!
  • Wir sind jederzeit für Sie per Onlineberatung, telefonisch oder auch in unseren Shops erreichbar.

FTTH (Fibre to the Home)

Bei der Anschlussart FTTH (Fibre to the Home) reicht das Glas­faser­kabel bis in die Wohnung, weswegen hier die höchsten Übertragungsraten von bis zu 1000 Mbit/s möglich sind.
Unmittelbar nach der Hauseinführung wird der sogenannte Gebäudeverteiler (GVt) im Hausanschlussraum installiert.
Für eine optimale Versorgung empfehlen wir Ihnen bauseitig Glasfaserleitungen bis in die jeweiligen Wohneinheiten zu verlegen. So endet die Glasfaserleitung erst in der Wohn- bzw. Gewerbeeinheit am Glasfasermodem (ONT, Optical Network Termination), welches das optische Signal in ein elektrisches umwandelt. 

Der Router (FRITZ!Box) befindet sich in der Regel an einem zentralen Ort in Ihren Wohnräumen und ist über ein Netzwerkkabel an den ONT angeschlossen. Er dient zur Terminierung Ihrer Telekommunikationsdienste auf verschiedene Ausgangsports und ermöglicht den direkten Anschluss von Endgeräten. Hierfür empfehlen wir Ihnen die Verlegung von Netzwerkkabeln gleich mit einzuplanen, so bleiben Sie in der Verteilung der Internetdienste flexibel und erfüllen die idealen Voraussetzungen für eine Hausautomatisierung.

Individuelles Angebot für Ihren Glasfaser-Hausanschluss anfordern

Um von den Vorteilen der modernen Glasfaser-Technologie zu profitieren, beauftragen Sie Ihren Hausanschluss am besten gleich jetzt - spätestens jedoch 10 Wochen vor Einzug. Unser Service-Team berät Sie über die Höhe eine eventuell anfallenden Baukostenzuschusses und erstellt Ihnen vorab ein Angebot.  Gerne melden wir uns dann noch einmal bei Ihnen, sobald der Baufortschritt eine Bestellung Ihres neuen Kommunikationsanschlusses von Glasfaser Ostbayern erlaubt.

Sie haben Fragen?

Wir beraten Sie online!
Montag bis Donnerstag:  8 bis 16 Uhr
Freitag:  8 bis 14 Uhr

Jetzt online beraten lassen!

Tipp: Klappt auch mit Smartphone oder Tablet!