Beginn des Breitbandausbau in Pielenhofen

Gemeinde Pielenhofen vergibt Breitbandversorgung an R-KOM

Veröffentlicht am 17. November 2016 in Ausbau
Schlagwörter:

Die Gemeinde Pielenhofen startete im Frühjahr 2016 ein Auswahlverfahren nach der Bayerischen Breitbandrichtlinie zur Verbesserung der Breitbandversorgung. Der Gegenstand des Verfahrens ist der Anschluss des bisher unterversorgten Gemeindegebietes an die weltweite Datenautobahn.

Im Rahmen des offenen, transparenten und diskriminierungsfreien Verfahrens wurde die REWAG Tochter R-KOM, Regensburger Telekommunikationsgesellschaft mbH & Co. KG, als wirtschaftlichster Anbieter zum Ausbau des Netzes in den Ortsteilen Reinhardshofen, Reinhardsleiten, Berghof und Zieglhof ausgewählt.

Entscheidend für die Möglichkeit zum wirtschaftlichen Ausbau des Regensburger Glasfasernetzes in der Landkreisgemeinde war zum einen, dass durch Projekte in Vergangenheit bereits die Glasfaser bis nach Dettenhofen verlegt wurde und zum anderen, dass durch anstehenden Baumaßnahmen im Bereich der Energieversorgung kostengünstig eine Leerrohrinfrastruktur errichtet werden konnte. „Ein Meter Glasfaserleitung inkl. Tiefbau kostet ca. 70,- €. Die Breitbandversorgung der Ortsteile erfordert es über 1.940 m Trasse zu errichten. Ein solches Projekt ist nur umsetzbar, wenn man über Gemeindegrenzen hinweg zusammenarbeitet und alle Beteiligten ihren Mehrwert einbringen“, freut sich der 1. Bürgermeister Reinhold Ferstl.

Im Rahmen der Breitbandversorgung wird eine FTTC (Fiber-to-the-Curb, Glasfaser bis zum Kabelverzweiger) Infrastruktur errichtet. Hierzu werden Glasfaserleitungen bis zu den zwei bestehenden Kabelverzweiger der Deutschen Telekom AG verlegt. Neben den Kabelverzweigern wird ein Gehäuse errichtet und aktive Technik eingebaut. Diese Technik setzt die Signale von der Glasfaserleitung auf die Kupferleitungen um und transportiert sie in die Häuser.

FTTC mit aktueller VDSL Technik erlaubt es bis zu 100 MBit/s zu über­tragen. Nach Abschluss des Projektes sind die 35 Gebäude in den Ortsteilen Reinhardshofen, Reinhardsleiten, Berghof und Zieglhof bestens versorgt – die Breitbandziele 2018 der Bundesregierung werden zu 100 % erfüllt – und die Attraktivität des Ortes Pielenhofen steigt.

Die Bauarbeiten für das Breitbandprojekt beginnen Mitte 2017. Die ersten Kunden können die neuen Anschlüsse ab Herbst 2017 nut­zen. Die Vollversorgung ist bis Ende 2017 geplant.

 

Auf dem Foto: Zweiter Bürgermeister Jürgen Ebkemeier, R-Kom-Geschäftsführer Alfred Rauscher und Bürgermeister Reinhold Ferstl (von links) Foto: lck