13.000ste Kundin von Glasfaser Ostbayaern Antonia Haubensak

Wir begrüßen unsere 13.000ste Glasfaser Ostbayern Kundin!

Veröffentlicht am 25. September 2018 in Aktionen, Allgemein, Neuigkeiten

Zukunftsweisender Glasfaserausbau schreitet voran!

Beim regionalen Telekommunikationsanbieter R-KOM trafen sich Geschäftsführer Alfred Rauscher und die 13.000ste Glasfaser Ostbayern Privatkundin. Seit 2009 setzt R-KOM mit der Marke Glasfaser Ostbayern auf den zukunftsweisenden Glasfaserausbau im Massenmarkt. Dazu wird massiv in den Ausbau der Hightech-Region Ostbayern investiert. Bereits über 38.000 Wohnungen sind an das Glasfasernetz der R-KOM angeschlossen, jedes Jahr kommen ca. 5.000 neue Wohneinheiten dazu.

Bei der 13.000sten Glasfaserkundin handelt es sich um Antonia Haubensak aus Regensburg. Der R-KOM Geschäftsführer, Alfred Rauscher, überreicht der glücklichen Neukundin als besonderes Willkommensgeschenk einen Blumenstrauß sowie Gutscheine für eine Stadtmaus-Erlebnisführung.

R-KOM realisiert die zukunftsweisenden Glasfaser-Anschlüsse über eigens verlegte Kabel, die bis in die Wohnung (fiber to the home, kurz FTTH), bis in den Keller (fiber to the building, kurz FTTB) oder in ländlichen Regionen bis zum nächstgelegenen Kabelverzweiger (fiber to the curb, kurz FTTC) reichen. Als kommunales Unternehmen setzen wir beim Leitungsbau auf Synergien und Partnerschaft vor Ort, in Regensburg auf die REWAG.

Die Erfolgsgeschichte der R-KOM begann vor 21 Jahren, im Mai 1997, mit der Gründung der Regensburger Telekommunikationsgesellschaft mbH & Co. KG, als echte Alternative in Sachen Telefon, Internet und Festverbindungen für Geschäfts- und Privatkunden. Seither belegen die stetig wachsende Umsatz-, Kunden- und Mitarbeiterzahl den Unternehmenserfolg.

 

Foto (von links): R-KOM Geschäftsführer Alfred Rauscher, 13.000ste Glasfaser Ostbayern Kundin Antonia Haubensak